Fragebogen youth codes

DANKE für die Teilnahme an unserem youth codes-Fragebogen.
Wir haben 136 vollständig beantwortete Fragenbögen erhalten und sind sehr begeistert!
Wie bereits angemerkt, haben wir für die ersten 100 Teilnehmenden beim Fragebogen € 8,-  zur Verfügung. Für die Auszahlung erhaltet ihr ein Email.

Viele von euch sind daran interessiert bei unserem Forschungsprojekt weiter zu machen, daher findet eine Auswahl der Teilnehmenden statt. Wir haben 80 Plätze zur Verfügung. In Kürze werdet ihr darüber informiert.

Jugendmobilität

… eines der Topthemen von Jugendlichen – besonders im ländlichen Raum. Flexible und jugendgerechte Mobilitätskonzepte tragen auch zum Klimaschutz bei.

klimaaktiv mobil unterstützt mit dem Programmschwerpunkt „Jugendmobilität“ eine unabhängige und klimafreundliche Mobilität junger Menschen.

Eine Übersicht aktueller Projekte und Informationen findet ihr auf der klimaaktiv-Seite.

Fragebogen ausfüllen und mitmachen

Mach mit und fülle unseren Fragebogen in nur wenigen Minuten aus. Die ersten 100 Personen, die den Fragebogen vollständig ausfüllen und absenden, erhalten € 8,

Du möchtest auch weiterhin mit dabei sein und € 80,- bekommen? Dann fülle die Frage „du möchtest mitmachen“ am Ende des Fragebogens aus und du bekommst im Anschluss alle notwendigen Infos von uns.

ACHTUNG: neue Deadline: 24.01.2021

FRAGEBOGEN

Wusstest du dass, …. ab sofort auf unserer Instagram-Seite!

Ab sofort erhälst du spannende Infos und interessante Facts zu unterschiedlichen Themen – instagram.com/youthcodes_/

Du hast Fragen oder weitere interessante Infos, die du gerne teilen möchtest? Schicke uns eine Email oder kommentiere unsere Beiträge auf Instagram – wir freuen uns darüber!

Verlängert – Challenge #2

Auf mehrfachen Wunsch hin, haben wir uns entschlossen die Deadline zu verlängern – ihr könnt euer Video/eure Videos noch bis zum 13.09.2020 um 00:00 Uhr einreichen.

Hier findet ihr einige Fragen & Antworten zur Challenge:

Frage: Was soll eine Umweltsünde sein? Ist es eine Umweltsünde, wenn jetzt – wegen Corona- keiner mit den ÖFFIS fahren will?
Antwort: Die „Umweltsünde“ steht für alles, was der Umwelt schadet. Wenn wegen Corona, weniger Personen ÖFFI fahren, so fahren vielleicht jetzt mehr mit dem Rad oder gehen zu Fuß.

Frage: Müssen alle die mitmachen, im Video sichtbar sein?
Antwort: Nein, es müssen gar keine Personen sichtbar sein. Aber es muss klar sein worum es euch geht.

Frage: Wenn wir am Radweg Leute nur von hinten filmen und einen Text dazu sprechen. Geht das?
Antwort: Ja, natürlich. Es sollen nur keine Gesichter, von denen ihr kein Einverständnis habt, von vorne erkennbar sein.

Frage: Können wir auch im Billa filmen?
Antwort: Es sollte nicht erkennbar sein, in welchen Supermarkt ihr filmt (es ist ein privater Bereich), es darf niemand gestört und keine fremden Personen gefilmt werden.

Frage: Wenn wir ein Video mit Hund machen, geht das?
Antwort: Ja, es ist dann der Text oder die Botschaft entscheidend. Z.B. erhöht sich mit Hund die Wahrscheinlichkeit, dass man viele Wege zu Fuß macht.

Frage: Kann meine Gruppe auch mehrere Videos hochladen?
Antwort: Ja, gerne bis zu 3 Videos pro Team sind möglich.

Frage: Darf das Video auch 2 min lang sein?
Antwort: Nein, das ist zu lange. 1 min ist der Richtwert und es werden nur max. 10 sec. länger akzeptiert.